Nachts bei den Feuersalamandern

Manchmal tagsüber, öfters jedoch nachts anzutreffen sind die auffällig schwarz-gelb gezeichneten Feuersalamander. Adulte Tiere können eine eindrückliche Länge von bis zu 20 cm erreichen. Anders als andere Amphibien legen Feuersalamander keine Eier in Gewässer ab. Ihre Larven entwickeln sich im Weibchen – das Weibchen gebärt dann erstaunlich grosse Larven (2.5 – 3cm) mit Kiemen und setzt diese in geeignete Gewässer ab. Die hellen, teils gelblichen Beinansätze und der runde Kopf sind ein gutes Unterscheidungsmerkmal zu den Molchlarven. Die Larven entwickeln sich je nach Wassertemperatur  im Laufe des Sommers zu adulten Tieren. In kalten Gewässern kann sich die Entwicklung auch über den Winter hinziehen und die jungen Salamander verlassen ihr Absetzgewässer erst im Folgejahr.

Startschuss für Bio-Weinbau Knechtle Glogger

Es ist soweit! Nach einer Einarbeitungszeit von zwei Jahren durfte ich per Januar 2017 den Weinbaubetrieb von Edy Geiger am Buechberg in Thal SG übernehmen. Ich freue mich riesig auf diese neue Aufgabe, bei der mich mein Mann René tatkräftig unterstützt. Mit dem Anbau  pilzwiderstandsfähiger Rebsorten, die ohne Pflanzenschutz auskommen, hat Edy Geiger in den letzten 30 Jahren Pionierarbeit geleistet und für seine Weine Auszeichnungen im In- und Ausland erhalten. Ich werde den Betrieb mit Eigenkelterung weiterführen und den ersten Wein im Frühjahr 2018 auf den Markt bringen.